Recht | Aktuelles | Allgemeines Recht

Noch Fragen? Nehmen Sie gerne unverbindlich Kontakt mit uns auf:

Marl
   02365 42475



Anfahrt

Pfändung einer Internetdomain

Bei einer Internetdomain können nur die gesamten schuldrechtlichen Ansprüche des Domaininhabers gegenüber der Vergabestelle gepfändet werden.

Internetdomains stellen kein Vermögensrecht im Sinne der Zivilprozessordnung dar und können somit nicht Gegenstand einer Pfändung sein. Der Pfändung ist nach einem Urteil des Bundesgerichtshofs vielmehr die Gesamtheit der schuldrechtlichen Ansprüche unterworfen, die dem Schuldner aus seinem Vertragsverhältnis mit der Vergabestelle zustehen. Deren Wert ist zu schätzen und an den Vollstreckungsgläubiger zu überweisen.

 
 
mrl-sahe 2022-08-08 wid-17 drtm-bns 2022-08-08